schließen
loading
0 60 21 / 862 117 85

Unser Servicecenter erreichen Sie:
Mo - Fr: 8 - 20 Uhr | Sa - So: 10 - 20 Uhr

Nizza

Nizza

 

Nizza bietet seinen Besuchern eine sehr schöne Altstadt und eine lange Strandpromenade. Sehenswert sind die Werke moderner Kunst im Musée d’Art Moderne et d’Art Contemporain. An den besonderen Glanz der Vergangenheit erinnern unter anderem das berühmte Hotel Negresco und die im Auftrag eines Zaren errichtete Russisch-orthodoxe Kathedrale Saint-Nicolas. Naturliebhaber sollten dem Botanischen Garten einen Besuch abstatteten.

 

Musée d’Art Moderne et d’Art Contemporain

Das Museum für die Kunst der Moderne, abgekürzt MAMAC, ist schon architektonisch ein Genuss. In seinem Inneren zeigt es Werke des Neuen Europäischen Realismus ebenso wie der amerikanischen Pop-Art-Bewegung, der Fluxus-Gruppe und der Konzeptkunst. Zu sehen sind unter anderem Arbeiten von César, Niki de Saint-Phalle, Yves Klein und Andy Warhol.

 

Saint-Nicolas

Die Russisch-orthodoxe Kathedrale Saint-Nicolas lies der russische Zar Nikolaus II. Anfang des 19. Jahrhunderts errichten. Sie war damals schon die zweite russische Kirche – die russischstämmige Gemeinde war zu diesem Zeitpunkt bereits stark angewachsen. Saint-Nicolas gilt heute immer noch als die größte russisch-orthodoxe Kathedrale außerhalb Russlands.

 

Hotel Negresco

Die Neustadt von Nizza wird charakterisiert durch zahlreiche Luxushotels und Villen aus der Zeit der Belle Epoque. Das berühmteste Hotel ist das Negresco an der berühmten Prachtstraße Promenade d’Anglais. Es wurde 1912 durch Henri Negresco erbaut. Das auffällige rosafarbene Kuppeldach wurde von Gustave Eiffel konstruiert. Das Hotel mit seinen 121 Zimmern und 24 Suiten avancierte schnell zum beliebten Treffpunkt der Reichen und Schönen. Im Ersten Weltkrieg diente es zwischenzeitlich als Militärkrankenhaus. Seit 1957 gehört das Negresco der Familie Augier, die es im heutigen palastartigen Stil ausgebaut hat und mit einer umfangreichen Sammlung klassischer und zeitgenössischer Maler zu einem Vorzeigeobjekt französischer Kunst machte. Dem Hotel ist das von renommierten Restaurantführern mehrfach ausgezeichnete Feinschmecker-Restaurant Le Chantecler angeschlossen.

 

Botanischer Garten

Der Botanische Garten der Stadt Nizza bietet seinen Besuchern die Vielfalt von mehr als 3.500 Pflanzen – hauptsächlich aus den mediterranen Klimazonen der Welt.  Zu sehen sind Pflanzen aus Spanien, Südafrika, Griechenland, Mexiko oder auch Zentralasien und Japan Im Herbarium sind weitere 6.000 Arten zu bestaunen. Zu finden ist der Botanische Garten von Nizza in der Corniche Fleurie.