schließen
loading
0 60 21 / 862 117 85

Unser Servicecenter erreichen Sie:
Mo - Fr: 8 - 20 Uhr | Sa - So: 10 - 20 Uhr

Manchester

Manchester

 

Von viktorianischer bis hin zur modernen Architektur kann die Stadt mit viel Architektur und Kunst glänzen. Moderne Bezirke wie das Einkaufsviertel um den St Ann´s Square ziehen die Besucher an, alte Lagerhallen wurden zu zeitgemäßen Wohn- und Büroräume umgestaltet, futuristische Glasbauten wachsen in den Himmel. Einige wichtige Sehenswürdigkeiten sind die Manchester Cathedral, der Tatton Park, das älteste Bahnhofs-Eingangsgebäude der Welt mit seinem Museum und das Urbis-Hochhaus.

 

Manchester Cathedral

Der Bau der Manchester Kathedrale begann 1421 im typisch englisch-spätgotischen Stil. Die Kathedrale wurde nach Teilzerstörung durch Kriegsbomben wieder aufgebaut. In der Gestaltung des Inneren ist die Kathedrale sehr filigran und detailgetreu. Im Innenraum gibt es einen geschnitzten Lettner aus dem Mittelalter. Ebenfalls bemerkenswert ist ein spätgotisches Chorgestühl mit Darstellungen von mittelalterlichen Handlungen.

 

Tatton Park

Am Stadtrand Manchesters befindet sich der große Tatton Park. Dort gibt es eine einzigartige Gartengestaltung, kombiniert mit vielen Unterhaltungsmöglichkeiten. Ein traumhafter Rosengarten, italienische und japanische Gartenbereiche und vieles mehr sind zu entdecken. Aber auch für Kinder ist der Park sehr interessant, denn es gibt einen unterhaltsamen Farmbereich mit Pferden, Schweinen und Schafen.

 

Museum of Science and Industrie

Der Bahnhof aus dem Jahr 1830 ist mit seinem Eingangsgebäude das älteste noch erhaltene bauwerk dieser Art überhaupt. Als Bahnhof wurde es 1975 stillgelegt und beherbergt heute das Museum of Science and Industry. In zwölf Galerien werden Exponate zu viele technischen Entwicklungen ausgestellt. Zu sehen sind beispielsweise Maschinen aus der Industriezeit, Lokomotiven und erste Computer.

 

Urbis

Das Urbis-Gebäude im Millennium Quarter ist ein absoluter Blickfang: Groß, gläsern und futuristisch. Das beeindruckende Ausstellungsgebäude mit seinen fünf Etagen und einem schräg fahrenden Lift beherbergt wechselnde Ausstellungen und Workshops. Außerdem gibt es im Gebäude ein Restaurant, ein Café und mehrere Konferenzräume.