schließen
loading
0 60 21 / 862 117 85

Unser Servicecenter erreichen Sie:
Mo - Fr: 8 - 20 Uhr | Sa - So: 10 - 20 Uhr

Sardinien

Sardinien

 

Die Verbindung zum italienischen Festland stellt der Ort Golfo Aranci mit seinem Hafen her. Wunderschöne Buchten und Strände erwarten den Sardinien-Urlauber in Arzachena, wo auch beeindruckende Spuren der sardischen Vergangenheit zu finden sind. Rosafarbener Granit gab Isola Rossa seinen Namen; auch bei Badesi sind die farbigen Felsen zu finden.

 

Golfo Aranci

Im Nordosten der Insel und etwa 13 Kilometer von Olbia entfernt liegt Golfo Aranci. Einst ein Fischerort wurde er im frühen 19. Jahrhundert durch ein Dekret zum Haupthafen für die Verbindung zum italienischen Festland. Das bescherte ihm einen enormen Aufschwung. Unweit von Golfo Aranci finden sich die herrlichen Strände von Porto Rotondo und Porto Cervo.

 

Isola Rossa

Isola Rossa gehört zur Gemeinde Trinita D'Agultu e Vignola und liegt zwischen der Costa Paradiso im Osten und dem Golf von Asinara im Westen. Damit ist der Ort ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge an der Küste. Der Name Isola Rossa bezieht sich auf die rosafarbenen Granitfelsen der Umgebung.

 

Arzachena

Arzachena liegt an der Costa Smeralda. Zur Gemeinde gehören unter anderem Baja Sardinia, Cannigione und Porto Cervo. Den Urlauber erwarten hier herrliche Buchten und Strände sowie die markanten Granitfelsen. Ein Besuch der Tempel von Malchittu, des Gigantengrabes von Coddu Vecchiu und des Protonuraghen von Albucciu führt in die geheimnisvolle Vergangenheit der Insel.

 

Badesi

Badesi liegt an einem Berghang etwa zwei Kilometer vom Meer entfernt. Von hier bietet sich ein herrlicher Panoramablick auf den Golf von Asinara. Zum Ort gehört ein 14 Kilometer langer Sandstrand, der die Schwemmebene des Flusses Coghinas vom Meer trennt. Die Umgebung von Badesi ist von rotfarbenem Granit geprägt.